AllgemeinRennen

Das 24h Team Northwave rockt das Stöffelrace

Das 24h Team Northwave rockt das Stöffelrace
Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Denn am letzten Wochenende ist im Stöffelpark beim 24 Stunden Stöffelrace so viel geschehen, daß alles erlebte ein dickes Buch füllen würde.
Wir sind vom Northwave 24h Team – Voreifel Euskirchen e.V.zum Stöffelrace gefahren. Ingo Manteufell und ich starteten als Zweierteam, Ralf Kaltzlf Kaltz als Solofahrer.
Am Freitag sind wir angereist und waren total erstaunt wie ruhig und gelassen es im Stöffelpark zuging. Man konnte sich einen Platz aussuchen und es gab nirgends Gedränge oder sonstigen Stress.
Wir haben uns dann zuerst mal schön eingerichtet und dann mal die Strecke unter die Räder genommen. Die Runde war schön und hatte alles was das Herz begehrt.
Samstagmittag … Der Start war pünktlich um 12:00 Uhr. Ingo fuhr die Einführungsrunde und es startete ein faszinierendes Rennen, das aus meiner Sicht unglaublich spannend war. Nach den ersten Runden lagen wir auf dem ersten Platz und wir fühlten uns beide sehr gut. Runde für Runde den Bremsweg rauf (der wird immer steiler  ). Wir sind immer zwei Runden gefahren und haben uns dann abgewechselt. Bei der Hitze war das auch eine sehr gute Entscheidung. Bei einem Wechsel von Ingo auf mich ist uns dann das erste Malheur passiert. Ingo stieg vom Rad und hatte die Kurbel samt Pedal am Schuh hängen. Dank der Hilfe von Uwe Schmitz, dem Betreuer von Ralf, und dem benachbarten „Team Radsport Nagel“, konnte Ingos Rad wieder flott gemacht werden. Wir konnten weiterhin in Führung bleiben, aber das Bodymed Cycling Team kam immer näher an uns ran. Nach ca. 4 Stunden haben die beiden uns überholt und haben dann unglaubliche Rundenzeiten in der enormen Hitze hingelegt. Wir konnten deren Tempo nicht mithalten. Der Abstand zum dritten Platz blieb konstant bei eineinhalb Runden.
So lief das Rennen bis in die Nacht rein. In der ersten Runde mit Licht bin ich bei der Einfahrt in den Single Trail gestürzt. Gottseidank ist bis auf ein paar Kratzer am Bein und Arm nichts weiter passiert … dachte ich. Am Ende der Runde ging es wieder den geliebten Bremsweg hoch. Kurz vor dem Bremsweg auf das größte Ritzel hinten geschaltet und dann … gab’s ein krachen am Hinterrad. Kette abgesprungen und zwischen Kassette und Nabe eingekeilt. Nix ging mehr. Also Rad geschultert und den Bremsweg raufgelaufen und dann sofort auf Ingo gewechselt. Alles geprüft und festgestellt, daß die Kassette von der Nabe gelöst werden muss um die Kette zu entwirren bzw. zu befreien. Alles Werkzeug war da, aber wir haben abermals die Hilfe vom Team Radsport Nagel in Anspruch nehmen müssen. Alles super repariert und eingestellt lief mein Rad wieder super.
Gegen 23:00 Uhr verringerte sich der Abstand zum Erstplatzierten rapide. Das Bodymed Cycling Team musste der Hitze des Tages Tribut zollen und das Rennen leider abbrechen. Somit waren wir wieder auf dem ersten Platz. Bis zum nächsten Morgen konnten wir unseren Vorsprung auf zwei Runden ausbauen. Runde für Runde spulten wir ab und wir haben es tatsächlich geschafft das Rennen zu gewinnen. Das ist für uns einfach ein geniales Ergebnis.
Das Ganze wird dann noch von unserem Ralf Kaltz getoppt. Er fuhr als Solofahrer mit neuem Streckenrekord von 109 Runden den Sieg ein. Ralle der Superdiesel!
Ohne die super Betreuung von Uwe Schmitz, der Ralf ständig motiviert und mit guten Ratschlägen und essen und trinken versorgt, die Räder des gesamten Teams auf Vordermann bringt, sei es Kette reinigen und ölen, kleinere und größere Defekte fixt und jedes Mal, wenn einer unserer Fahrer das Lager verlässt ein Schulterklopfen sowie einen motivierenden Spruch mit auf den Weg gibt und die Betreuung von meiner Frau die uns top verpflegt, uns Rundenzeiten durchgibt und sich um alles ihr Mögliche kümmert, wäre das Team nicht da wo es jetzt steht. Chapeau ?
Team Northwave hat das Stöffel-Race 24h Mountainbike Rennen gerockt und kommt nächstes Jahr wieder.
Vielen Dank an alle die uns Unterstützen

Northwave
Hape Sporthandel
Sponser
Vittoria Germany

Ganz besondern Dank an das Team von Radsport Nagel GmbH die uns mehrmals geholfen haben. Jana Kalbertodt du hast tolle Leute bei dir im Team.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.